→ english

Kontrapunkt Angebot Projekte Referenzen Information Kontakt / Impressum
R&D Autumn Conference
Studien und Berichte

Veranstaltungen

Downloads

Partner Login

Seit 2007 wird die R&D Conference jährlich an verschiedenen Orten Europas veranstaltet. Als Nachfolgetreffen eines Management-Seminars am INSEAD in Fontainebleau wurde sie ursprünglich von einigen Industrie-Managern ins Leben gerufen. Inzwischen dient sie als Plattform für informelle Gespräche rund um aktuelle Themen des R&D Managements: Methoden, Werkzeuge, Prozesse, Herausforderungen, Lösungsansätze und Best Practices. In jedem Jahr fokussiert sich die Gruppe auf ein bestimmtes interdisziplinäres Thema und erweitert dabei den eigenen Horizont und das berufliche Netzwerk.

   11th R&D Autumn Conference 2017 Ingolstadt

"Industrial Excellence in Successful Organisations"

12.-13. Oktober 2017

Gab es je ein Industrieprojekt, welches geliefert hat, was versprochen wurde - in der vorgeschriebenen Zeit und innerhalb des Budgetrahmens? F&E-Manager stehen eigentlich immer unter Druck und der kommt von allen Seiten: Verkauf, Beschaffung, Produktion, Controlling, Qualitätsmanagement, ... dabei geht es meist nicht nur um ein einzelnes Projekt, sondern um ein ganzes Projekt-Portfolio mit übergreifenden Abhängigkeiten, Teams und Budgets. Auf der 11th R&D Autumn Conference in Ingolstadt trafen sich Industrie-Manager aus unterschiedlichen Branchen, um Best-in-Class-Methoden, Werkzeuge und Prozesse vorzustellen und zu analysieren. Das Ziel des Austausch war es die Effizienz des eigenen Unternehmens weiterzuentwickeln. Industriepartner war in diesem Jahr die Audi AG. Auf die besondere Resonanz der Teilnehmer stieß die eindrucksvolle Tour durch die Produktion des A3 und des Q2: alle 86 Sekunden läuft hier ein Fahrzeug von Band. Die Effizienz, die Agilität und die hohe Qualität bei Audi war durchgängig spürbar und hinterließ einen starken Eindruck.



→ Login for Participants

Teilnehmer: Andreas Merker (Audi AG), Heiko Roßkamp (Andreas Stihl AG & Co. KG), Patrick Betz (Spitäler FMI AG), Gerrit Bleumer (Scheidt & Bachmann GmbH), Hansjörg Klock (Product Innovation), Vincent Francescini (HITACHI Vantara), Martin Paping (Kontrapunkt Technology), David Griffin (42 Technology Ltd), Clemens Türck (Ravensburger Spieleverlag), Tobias Goeke (Scheidt & Bachmann GmbH), Anders Christensen (AVK Gummi A/S), Uwe Fritsch (Meyer Burger AG), Joachim Lyszus (Diehl Controls), Alex Breton (PrintDreams International AB), Kivanc Özer (Audi AG), Thomas Plattner (Kern AG), Sasa Dobrijevic (innoforum GmbH), Alexander Grages (Audi AG), Philip Keller (Metrolab Technology SA) und Werner Haag (Werner Haag Consulting GmbH).


   10th R&D Autumn Conference 2016 Ravensburg

"Product Innovation in a Connected World"

20.-21. Oktober 2016

Zum zehnten Mal seit 2007 trafen sich rund zwanzig F&E-Manager aus unterschiedlichen Branchen zur alljährlichen R&D Autumn Conference, die diesmal zusammen mit dem Ravensburger Spieleverlag organisiert wurde. Das Thema des diesjährigen Treffens lautete "Product Innovation in a Connected World", und so gab es spannende Beiträge zu aktuellen Fragen rund um die Digitalisierung, unter anderem aus den Bereichen Automotive, Smart Home, Gedruckte Elektronik, Spielwaren und 3D-Druck. Zum Schluss der Veranstaltung lud Clemens Türck, Innovation Manager bei Ravensburger Spiele, zu einem Firmenrundgang in die Produktion ein. Die Teilnehmer aus Europa und den USA waren beeindruckt vom der logistischen Exzellenz bei Ravensburger - eine wichtige Voraussetzung für die sorgfältige und gleichzeitig schnelle Produktion von Puzzles, die effiziente Lagerung und den Versand in alle Welt.



→ Login for Participants

Teilnehmer: Philip Keller (Metrolab Technology SA), David Griffin (42 Technology Ltd), Peter Meißnitzer (Papertronic GmbH), Gernot Liebhard (Andreas Stihl AG & Co. KG), Erwin Feldhaus (Röder Präzision), Clemens Türck (Ravensburger Spieleverlag), Heiko Roßkamp (Andreas Stihl AG & Co. KG), Alex Breton (PrintDreams International AB), Friedemann Taut (Taut Science & Service Ltd). Anders Christensen (AVK Gummi A/S), Patrick Betz (Swiss Epilepsy Centre), Marcel Führen (Leader Research & Technology), Thomas Plattner (Kern AG), Alexander Grages (Audi AG), Martin Paping (Kontrapunkt Technology), Marijn Bouwman (B/S/H/ Hausgeräte), Friedrich Eibensteiner (Prelonic Technologies) und, nicht im Bild, Guido Schroeder.


   9. R&D Autumn Conference 2015 Oberursel

"Product Development in Healthcare and Life Science"

8.-9. Oktober, 2015

Zahlreiche Trends begünstigen die Entwicklung dieses Marktes, angetrieben durch technologischen Fortschritt und Produktinnovation: die steigende Lebenserwartung, die wachsende Ausbreitung chronischer Krankheiten, zunehmende Erwartungen hinsichtlich des persönlichen Lebensstils sowie eine aufstrebende Mittelklasse in den Schwellenländern. Auf der anderen Seite gibt es auch Bedrohungen: leere Kassen im öffentlichen Gesundheitswesen, zunehmende regulatorische Vorschriften und ein verschärfter Wettbewerb lassen den Kostendruck steigen und die Margen sinken. In Oberursel versammelten sich zahlreiche Experten aus verschiedenen Industrien, um ihre Erfahrungen hinsichtlich Technologien, Prozessen und Werkzeugen auszutauschen. Im Mittelpunkt der Diskussionen ging es dann auch häufig um die Herausforderung, innovative Produkte schnell auf den Markt zu bringen. Dabei erwies sich erneut, dass die Auseinandersetzung mit Kollegen aus anderen Unternehmen den eigenen Horizont erweitert und alte Denkmuster ins Wanken bringt. In diesem Jahr wurde die Konferenz gemeinsam mit der LORENZ Life Sciences Group organisiert. LORENZ ist Weltmarktführer von Softwarelösungen zur Arzneimittelzulassung und prägt den Markt seit 1989. Über 280 Kunden in mehr als 28 Ländern nutzen die Software für den digitalen Datenaustausch zwischen der pharmazeutischen Industrie und den Zulassungsbehörden.





Teilnehmer: Patrick Betz (Swiss Epilepsy Centre), Anders Christensen (AVK Gummi A/S), Sasa Dobrijevic (LORENZ Life Sciences Group), Erwin Feldhaus (Röder Präzision), David Griffin (42 Technology Ltd), Christian Kaas (LORENZ Life Sciences Group), Uwe Katzer (Procter & Gamble Service GmbH), Philip Keller (Metrolab Technology SA), Gero Lüben (Ingasol GmbH), Martin Paping (Kontrapunkt Technology), Thomas Plattner (Kern AG), Guido Schroeder (Splunk Inc), Manuel Stein (LORENZ Life Sciences Group), Friedemann Taut (Taut Science & Service Ltd).


   8. R&D Autumn Conference 2014 Solothurn

"Challenging High Performance Organisations"

25.-26. September, 2014

Die achte R&D Conference in Solothurn stand ganz im Zeichen der Herstellung, Vermarktung und Verwendung industrieller Gase. Der Hauptredner, Michael Nüssli von Air Liquide, verstand es, die Zuhörer in einem packenden Vortrag in die Welt der Industriegase einzuführen und einige Anwendungsfelder zu beleuchten. Als Manager eines weltweit tätigen Konzerns berichtete Michael Nüssli dann von seinen Erfahrungen in Europa und Fernost und ging insbesondere auf die verschiedenen Geschäftsmodelle ein. Am zweiten Tag der Konferenz stand der Besuch zweier Firmen auf dem Programm: Zunächst besuchten die Teilnehmer eine Luftzerlegungsanlage in Wiler bei Utzenstorf, anschließend wurden sie durch das Stahlwerk in Gerlafingen geführt - hier konnten sie hautnah miterleben, wie aussortierter Schrott zu hochwertigen Stahlprodukten verwertet wird.



© Bild: Carbagas

Obere Reihe: Beat Haefeli (Carbagas AG), Jörg Bialowons (Bialowons GmbH), Miachel Nüssli (Carbagas AG), Jon Spratley (42 Technology), Thomas Plattner (Kern AG), Ute Estor (Projekt- und Prozess-Management). Unten: Alex Breton (PaperDNA AG), Friedemann Taut (Taut Science and Service), Martin Paping (Kontrapunkt Technology).


   7. R&D Autumn Conference 2013 Geneva

"Agile Methodologies in Product Development"

26.-27. September, 2013

Agile Methoden in der Produktentwicklung sind in den vergangenen Jahren zunehmend populär geworden. Was auf den ersten Blick unorganisiert, chaotisch und unverbindlich erscheint, entpuppt sich als effizientes Werkzeug für viele Teams. Dabei muss auch das Management neue Spielregeln lernen: es gibt keine umfassenden Projektpläne mehr, die das gesamte Projekt vom Beginn bis zum Schluss vollständig beschreiben und auch keine erlaubte Intervention des Managements innerhalb kleiner, verbindlicher Entwicklungszyklen. Während der Konferenz in Genf haben Experten verschiedener Industrien die Methodik aus ihrer Sicht dargestellt und ihre Erfahrungen bei der Implementierung beschrieben. Die Firmenbesichtigung fand diesmal bei Metrolab Technology SA in Genf statt. Philip Keller gab den Teilnehmern einen eindrucksvollen Überblick über die Physik der Magnetfelder und die Möglichkeiten ihrer Messung.


© Bild: 42 Technology, Braun

Oben: Jon Spratley (42 Technology), Heinz Ruffieux (On Demand Management), Uwe Katzer (Braun), Hansjörg Klock (Glory Global Solutions), Thomas Plattner (Kern), Marcel Führen (Kaba), Harald Baron (Mettler Toledo), Anders Christensen (AVK Gummi). Unten: Philip Keller (Metrolab Technology), Andreas Stang (Process and Quality Management), Martin Paping (Kontrapunkt Technology).


   6. R&D Autumn Conference 2012 Eichenberg

"Efficiency in R&D - Improving Collaboration Within the Organisation"

18.-19. Oktober, 2012

Um die Effizienz in der Produktentwicklung zu steigern, ist es oftmals hilfreich, den Blick auch auf die verwandten Abteilungen zu richten: Verkauf, Marketing, Produkt Management, Einkauf, Produktion, Qualitätswesen. Top-Manager aus unterschiedlichen Funktionen und verschiedenen Branchen haben dieses Thema in diesem Jahr in Eichenberg aus ihrer Sicht dargestellt. Die Firmenbesichtigung fand dieses Mal in Wangen bei Diehl Controls statt. Ulrich Frank und Thomas Kühefuß gaben eine eindrucksvolle Präsentation einer Fallstudie rund um das Thema Erneuerbare Energien.


© Bild: Diehl Controls, Lorenz

Philip Keller (Metrolab Technology), Christian Kaas (Lorenz Life Sciences Group), Ulrich Frank (Diehl Controls), Martin Paping (Kontrapunkt Technology), Joachim Lyszus und Thomas Kühefuß (beide Diehl Controls), Vincent Franceschini (Hitachi Data Systems), Anders Christensen (AVK Gummi A/S), Jon Spratley (42 Technology), Hansjörg Klock (Talaris). Nicht im Bild: Rémi Renoux (Neopost SA) und Marcel Führen (Kaba AG).


   5. R&D Autumn Conference 2011 Morges

"Creating Blue Oceans"

29.-30. September, 2011

Die zweitägige Konferenz stand in diesem Jahr unter dem Motto "Creating Blue Oceans". Friedrich Eibensteiner (Prelonic) und Alex Breton (PrintDreams) illustrierten zwei Fallstudien aus dem Bereich der gedruckten Elektronik und dem einer neuen InkJet-Technologie. Im Fokus des zweiten Tages stand eine Firmenbesichtigung bei Bobst SA in Lausanne, dem führenden Anbieter im Bereich der Automation von Faltschachtel- und Wellpappenverpackung und die Verarbeitung flexibler Materialien.


© Bild: 42 Technology, Bobst

Oben: Alex Breton (PrintDreams); Mitte: Jon Spratley (42 Technology), Vincent Franceschini (Hitachi), Anders Christensen (AVK Gummi), Marcel Führen (Ascom), Philip Keller (Metrolab Technology), Stephan Haferl (Comet), Jacques Reymond (Bobst), Joachim Lyszus (Diehl Controls); Unten: Kai Numssen (Spinner), Martin Paping (Kontrapunkt Technology), Dominique Corpataux (Comet), Klaus Stebinger (Reiner); Nicht im Bild: Friedrich Eibensteiner (Prelonic)


   4. R&D Autumn Conference 2010 Bad Aibling

"From Innovation Excellence to Business Growth"

28.-29. Oktober, 2010



© Bild: Spinner GmbH

Die Teilnehmer der R&D-Conference waren beeindruckt von Spitzenleistungen in Sachen Technologie und Logistik beim Rundgang durch das Spinner-Werk in Westerham. Obere Reihe: Joachim Lyszus, Fritz Albicker (Diehl AKO), Marcel Führen (Ascom), Anders Christensen (AVK Gummi), Dieter Klein (Saint Gobain), Jon Spratley (42 Technology), Andreas Wagner (WA-Consult); Unten: Christoph Neumaier, Martin Lorenz, Kai Numssen (Spinner), Martin Paping (Kontrapunkt Technology), Jörn Schimmel (Spinner).
→ Weitere Konferenz-Details


   3. R&D Autumn Conference 2009 Neuchatel

"Innovation in Times of Crisis"

22.-23. Oktober, 2009



© Bild: Philip Morris

Am Ende des Firmenrundgangs durch die Produktion von Philip Morris in Neuchâtel kamen die Teilnehmer der R&D-Conference zu einem Apéro zusammen: Hansjörg Klock (Talaris), Philippe Schneider (Firmenenich), Martin Paping (Kontrapunkt Technology), Dave Wilson (42 Technology), Kai Numssen (Spinner) und Gastgeber Michel Delabays (Philip Morris). Nicht auf dem Bild ist Werner Haag (Comet).


   2. R&D Autumn Conference 2008 Lugano

"Strategies for Open Innovation"

25.-26. September, 2008





   1. R&D Autumn Conference 2007 Konstanz

"Sharing Best Practices in International R&D Management"

20.-21. September, 2007